Welch ein Auftakt in die neue Kampagne!

Nachdem die bunte Kinderschar von Schülern und Kindergartenkindern bereits um 11:11 Uhr die Kampagne 2020 am Fastnachtsbrunnen eingeläutet hatte, trafen sich um 18:44 Uhr Fastnachtsgruppen und Fastnachtsfreunde, um nach einem kleinen Umzug von der Römerhalle zum Dalles der offiziellen Begrüßung des neuen Äla-Jahres um 19:11 Uhr beizuwohnen.

Traditionell wurde hierbei zu allererst zur Fastnachtsmusik geschunkelt. Jürgen Schaarvogel unterhielt die Masse in gewohnt gekonnter Art, leitete in die offizielle Brunnenzeremonie über und übergab das Wort dem 1. Vorsitzenden des Dieburger Karnevalvereins Günter Hüttig. Dieser begrüßte das närrische Volk und startete den Countdown in die 5. Jahreszeit mit dem Motto: "Auch im Jahre zwanzisch-zwanzisch, wann dess Äla kimmt dann danz isch!" Nach einer kurzen Ansage und der Begrüßung des Kinderprinzenpaares (Kinderprinzessin Mayra I. und Kinderprinz Bastian I.), dem großen Prinzenpaar (Gunter I. und Marleen I), sowie dem Gunkespaar (Thomas Buchert und Juliane Kempf) schmetterte der KKM Klein-Zimmern den Fastnachtsschlager "Mir sinn heit fit...". Anschließend wurde die traditionelle Brunnenred' von Günter Hüttig gehalten, die den Besuchern mit gelungenem Wortwitz einige Lacher herauslockte.  [komplette Rede hier...]
Nach einem weiteren Fastnachtsschlager "Das Fest der Feste", bei dem lauthals von den größtenteils kostümierten Besuchern mitgesungen wurde, hielt das Prinzenpaar seine Rede. Mit lustigem Text und noch lustigeren Bewegungen schaffte es das amtierende Prinzenpaar die Menge zu fesseln und begeistern. Nach einem weiteren Fastnachtshit "Unser Herz schlägt für die Fastnacht", gespielt vom Musikverein St. Peter & Paul, sowie mitreißenden 3-fach Dibborsch Äla Rufen, war das Gunkespaar an Reihe. Dieses hielt ihre erheiternde Rede und entzündete die Holzisch-Latern unter Trommelwirbel und Raunen der Zuschauer. Nach einem Schlusswort durch Günter Hüttig mit dem Hinweis auf die Äla-Meile am Samstag, dem 16.11., wurde noch die Dieburger Hymne "Dibborsch, Dibborsch üwwer alles" in Kooperation des KKM und des Musikvereins gespielt. Mit dem Schunkellied "Komm zu mir an Fassenacht" ließen die Musiker abschließend die Eröffnung der neuen Kampagne 2020 enden. Für die Besucher war dies jedoch noch kein Grund die gute Laune verfliegen zu lassen, denn gemeinsam wurde bis spät Nachts in den Gaststätten gefeiert, gesungen und gelacht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.