Jahresabschluss des Vorstands 2019

Am vergangenen Samstag fand, wie imJahresabschluss 2019mer kurz vor Weihnachten, der alljährliche Jahresabschluss des Vorstands des Karnevalverein Dieburg statt. Eingeladen wurden hierzu die Vorstandsmitglieder mit Partnerin bzw. Partner. So startete die gemeinsame Fahrt bereits morgens fröhlich mit einem ersten Sektempfang. In bester Stimmung wurde das erste Reiseziel, die Ronneburg, erreicht. Hier mischte sich die bunte Gruppe in das ebenso bunte Treiben des Mittelaltermarkts rund um die erstaunlich gut erhaltene, geschichtsträchtige Burg.

Ausgerüstet mit dem KVD-Fastnachtsschal war der Reisetrupp, zumindest den Nachfragen der Besucher nach zu urteilen, ebenso ein Hingucker, wie die große Vielfalt an Handwerksangeboten innerhalb der Festung. Dem leichten Regen trotzend, sollte der Weg anschließend gut gelaunt in die Gaststätte „Zur Krone“ führen, in der sich die Vorständler ausreichend stärkten, um den Rest des Ausflugs anzugehen. Um die Pause zwischen Mittag- und Abendessen optimal zu nutzen, ging es weiter auf den Weihnachtsmarkt nach Gelnhausen, dessen Altstadt von weihnachtlichem Glanz erfüllt war. So wurde in kleineren Gruppen Glühwein genossen, die Stände angesehen oder aber der Musik der dortigen Live-Band gelauscht. Als letztes Ziel des Ausflugs konnte dieses Jahr erfolgreich der Lohrberg in Frankfurt besucht werden, der aufgrund eines Wasserrohrbruchs letztes Jahr leider nicht zur Verfügung stand. So zog der Bus durch die bereits dunkel werdende Landschaft auf den in etwa 185 Meter hohen Lohrberg von dem man eine wunderbare Sicht über die Frankfurter Skyline hatte. Nachdem jeder ein typisch hessisches Abendessen eingenommen hatte, wurde gemeinsam mit Gästen aus Hamburg und Michelstadt bei mitreißenden Fastnachts- und Stimmungsliedern aus Jürgen Scharvogels Gitarre, geschunkelt und gelacht. Um dem Gesang wiederholt Schwung zu verleihen, wurden die trockenen Kehlen durch Mispelchen Runden wieder befeuchtet. Die Spender dieses flüssigen Wohlgenusses waren u.a. ehemalige Prinzenpaare, die ihre Orden versehentlich vergaßen und das Obstwasser als Entschädigung hierfür erbrachten. Zum Abschluss des Abends bedankte sich Präsident Günter Hüttig für die über das Jahr von den Mitreisenden hervorragend geleistete Arbeit und auch für die Unterstützung der Partner/innen. Mit Dank an den Reiseleiter Wolfgang Dörr für seine Organisation des schönen Tages und seiner erneuten Verpflichtung für das folgendes Jahr, ging der Abend auf dem Lohrberg mit dreifach kräftigem ÄLA Rufen langsam zu Ende. Nach dem abschließendem Gruppenbild ging es mit dem Vorstand in immer noch überragender Stimmung nach Hause. Gerüchten zu Folge traf man sich in Dieburg noch mit einigen Prinzengardlern auf deren Nikolauswanderung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.