Pressemeldung des Karnevalverein Dieburg 1838 e.V.

Kann man Fastnacht absagen? Nein, denn auch Weihnachten und Ostern kann nicht abgesagt werden. Muss man darüber nachdenken, in welcher Form Fastnacht stattfinden kann? Ja, darüber muss man nachdenken und das ist in den mehr als fünfhundert Jahren in denen in Dieburg nachweislich Fastnacht gefeiert wird, auch immer geschehen. Fastnacht verändert sich fortlaufend und sie ist immer schon ein Spiegelbild der Gesellschaft gewesen.

Auch wir als Karnevalverein Dieburg 1838 e.V. haben uns seit März durchweg mit den aktuellen Fragestellungen beschäftigt, haben Hygienekonzepte für unsere Tanzgruppen geschrieben und nach Alternativen gesucht. Denn wir sehen uns in der Verantwortung die fastnachtliche Tradition fortzuführen, ohne aber den Zeitgeist und aktuelle Geschehnisse zu ignorieren.

Wir haben kommuniziert, dass wir nicht vor September eine Entscheidung über die organisierte Fasnacht treffen werden, wohlwissend, dass bis dahin die Nachurlaubszeit neue Erkenntnisse bringen wird. Bis zum Zeitpunkt der Rückreisewelle waren wir als Verein, ebenso wie viele in der Gesellschaft, verhalten optimistisch, dass sich vieles kontrollieren lässt. Die aktuellen Entwicklungen zeigen jedoch, dass es nicht möglich ist risikolos, unkontrollierte Veranstaltungen unter Einhaltung der nötigen Nachverfolgbarkeit und der gültigen Hygieneregelungen durchzuführen.

Aus diesem Grund werden wir als Karnevalverein Dieburg 1838 e.V. keinerlei Veranstaltungen unterstützen oder verantwortlich durchführen, bei denen eine Nachvollziehbarkeit der Anwesenden und eine Einhaltung der gültigen Hygieneregelungen nicht möglich ist. Konkret heißt das, dass wir die Eröffnung am 11.11., die Äla Meile, den Kinderumzug, die Kindersitzungen, den Kindermaskenball, den Prinzenempfang am Bahnhof, den großen Umzug an Fastnachtdienstag, die Äla Nacht und den Närrischen Empfang 2021 hiermit absagen und nicht durchführen werden. Auch werden die Sitzungen wie wir sie kennen- und liebengelernt haben,nicht stattfinden.

Dennoch sehen wir uns in der Verantwortung den Dieburger und umliegenden Narren, in der nun kommenden, dunklen Jahreszeit eine Alternative zu den Sitzungen anzubieten. Aus diesem Grund hat sich vor einiger Zeit ein Arbeitskreis gebildet, der Alternativen hierfür ausarbeitet. Über konkrete Ergebnisse werden wir in Kürze berichten. Nur so vielsei vorab schon verraten - wir werden mit Abstand die weiteste Sitzung haben, die es je gegeben hat.

Ganz im Sinne des Wandels der jeweiligen Zeit und gesellschaftlicher Ereignisse, der sich die Fastnacht seit hunderten von Jahren immer wieder angepasst hat oder anpassen musste, grüßt der Karnevalverein Dieburg 1838 e.V..

Im Namen des Vorstands

Günter Hüttig

1.Vorsitzender Karnevalverein Dieburg 1838 e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.