1985 Rainer Witt

Holzig Latern (1985)
 

Rainer Witt - Kabarett "Heimleuchter", Rundfunksendungen

Die "Offiziellen" mussten bereits um 10.11 Uhr im "Mainzer Hof" zum Empfang der Stadt für das Prinzenpaar möglichst ausgeschlafen erscheinen. Im Mittelpunkt dieser offiziellen, närrischen Veranstaltung stand die Verleihung der "Holzig Latern". Der vierte Laternenträger ist der Satiriker, Kabarettist und Rundfunkreporter Rainer Witt, dem "ein Licht aufgegangen war". Ihm vor allem war es nämlich zu verdanken, dass der Hessische Rundfunk am Nachmittag den Dieburger Fastnachtszug live vom Marktplatz übertrug.

 

Rainer Witt
 
Schon wieder ein Jahr um - ich grüß' mit Äla
der Gäste illusteren Kreis.
Was jetzt kommt, das tun wir bereits im viert' Jahr
wer Dauergast hier ist, der weiß-
es folgt die Verleihung - und des tun wir gern -
von uns'rem Symbol hier - der Holzig Latern.

Wem ging wohl so quasi "e' Licht uff" bis heut?
Wir meinten: die Zahl ist recht klein!
Wer tut das bewusst auch von heutige Leut'?
Wer könnt's drum am Ende gar sein?
Wir stehen zur Sache und meinen, ganz klar,
Dass schwer zwar die Wahl - aber richtig sie war!

Im letzten Jahr war es - wie jedermann weiß -
Herr Stromberger auf jeden Fall.
Er ist - unser Pech heut' - auf dienstlicher Reis'!
Entschuldigt sich drum bei uns all'.
Ansonsten stünd' er hier heut' an meiner Stell'
und hielt' die Laudatio, die fällig is' gell!

Der dieses Jahr nimmt die Latern mit nach Haus
ist wieder ein "Heiner" - Potz Blitz!
Er kennt sich im Schreiben und Dichten gut aus -
meist' ist die Satire sein Witz!
Er hat auch bekanntlich 'nen eigenen Stil,
was viel von sich glauben - nur sind das nicht viel!

Erst kam auf die Welt er - 's war grad wie bei uns -
da konnt' er nichts anderes sein!
Dann ging's in die Schule - ganz ohne Gestrunz -
das weit're kam fast von allein.
Alltägliche Dinge fand stets er oft mies -
ihn lockten die Markthallen - die von Paris!

Dann macht er in Kunst - ihm gebührt wohl Applaus -
das waren so zwei bis drei Jahr -
er lernte dies leicht bei den Eltern zu Haus.
Im Geschäft war er gut - doch kein Star.
Doch dann platzt der Knoten! Er schwamm sich bald frei -
malochte als solcher eim SWF3!

Die Leiter war steil - doch dies' reizte ihn sehr -
nach Rundfunk kam's Fernseh'n - das nette -
PR-Agenturen die schätzen ihn sehr -
dann kommt er noch zu 'ner Gazette!
Reporter bei HR und auch ARD,
seine wahren Berichte taten manchem schon weh!

Im letzten Jahr konnt' man im Rundfunk dann hör'n,
'ne Meng' aus der Sitzung von hier!
Nur waren's die Kinder! "Große war'n noch nicht dran!
Dafür danken trotzdem gern wir!
Um beim HR-Frankfurt ein Renner zu sein,
da musst' bißje "Rot" halt von Dieburg hinein!

Doch des' Jahr - und das ist der Anlass - hört her -
für die Auszeichnung mit der Latern,
da kommt's neue Studio der Bergstaß' hierher
und machen - das muss ja was wer'n -
von 16-17 Uhr heut' eine Stund'
die Mikros und Mäuler auf - dann geht's v'leicht rund!

Das ist mal 'ne Leistung vom Rundfunk - ich mein' -
v'leicht kriegen sie dann auch Geschmack!
Es kann zwar natürlich nicht jedes Jahr sein -
sonst lösten wir "Heddernheim" ab!
Der "Neue" trug viel dazu bei! Ich sag's gern -
drum wird er auch Träger der "Holzig Latern!

Äla - jetzt wird's spannend! Wer kennt ihn wohl nicht?
Er tritt nunmehr hier in die Mitt'
Letzt' Woch' klemmt die Zeitung! Sie wissen es nicht?
Hier kommt er herbei: Rainer Witt!

Warum klemmt' die Zeitung die vohrige Woch'?
Ich sag' es devot - mit Gescharr -:
Er wurde - und dafür gebührt ihm ein Hoch -
in Darmstadt der Höfische Narr!
Es ging 'en "e' Licht uff" in Darmstadt - fürwahr!
Man darf's nur nicht sagen - sonst glauben sie's gar!

Herr Witt ist für Kabarettfreunde im Land
schon lange 'ne Anlaufstation,
als Schef seiner "Heimleuchter" bestens bekannt.
Seine Truppe führt er mit Räison!
Am Kopernikus-Platz in Darmstadt - "Zur Kanne"
da haute galant er schon paar in die Pfanne!

Als Krönung von allem, da wollen wir hier
- er möge sie halten in Ehr'n -
dem Heimleuchter und auch dem Hofnarr als Zier,
die Holzig Latern heut' verehr'n!
Sie helfe ihm - grad' bei beruflichen Dingen -
viel Hellilgkeit weiter in's Dunkel zu bringen.

Sie ist wohl kein Laster! Doch nichts desto trotz
gefertigt wurd' sie nur von Hand -
eh'r zierlich, mit Glasschliff und wirklich kein Klotz,
sie passt drum an fast jede Wand.

Ihr Licht mög' stets leuchten! Wir geben sie gern
an Sie - Rainer Witt -
uns're Holzig Latern!

Für das Prinzenkomitee
Robert Thomas
Februar 1985

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.