Der Fastnachtsumzug am Fastnacht-Dienstag

Der große Dieburger mit seinen 111 Zugnummern ist ein Höhepunkt der Dieburger Fastnacht.
Er lebt von der Farbenbracht und dem Ideenreichtum der 70 privaten Fastnachtsgruppen mit gut 2.400 Personen, die bei Wind und Wetter zehntausende Zuschauer am Zugweg erfreuen.

Weitere wichtige Bestandteile des Umzuges sind die Musikzüge, 11er Rat, Dieburger Garden und dem Aschermittwochskater. Das Beste kommt zum Schluss. Das Kinderprinzenpaar und das Prinzenpaar für die es immer ein ganz besonderes Erlebnis ist von Ihren Prunkwagen den Umzug mit den 3.000 Teilnehmern zu genießen.

Die Besonderheit an diesem Umzug ist, dass hier nicht die Motivwagen im Vordergrund stehen, sondern das was sich die 70 Fastnachtgruppen Jahr für Jahr als Kostüme einfallen lassen. Es wird viel Zeit in nähen, basteln, bohren, schrauben und hämmern investiert. Auch der finanzielle Aspekt von bis zu 200,00 EUR pro Kostüm ist da nicht zu vernachlässigen.

Wie der große Dieburger Fastnachtsumzug "entsteht"

Den Verantwortlichen am großen Dieburger Fastnachtsumzug mitwirkenden Gruppierungen wird im Oktober einen Anmeldebogen zugesandt.

Folgende Fragen sind zu beantworten:

  • Motto mit Kostümbeschreibung und Bild
  • Anzahl der Teilnehmer
  • Mitführung einer eigenen Beschallungsanlage
  • Mitführung eines motorgetriebenen Wagens, inkl. Längenangabe  
  • Teilnahme der Gruppe am Kinderumzug
  • Mitwirkende nach Kindern und Erwachsenen getrennt

Mit den benannten Informationen und den folgenden Bedingungen beginnt die Zusammenstellung der Umzugsreihenfolge:  
- Einhalten der traditionellen Einteilung am Anfang und Ende des Zuges
- Gleichmäßige Aufteilung der Musikzüge und großer Wagen
- Jubiläumsgruppen auf “Schnapszahl-Zugnummern” aufteilen
- Sind vor und hinter den Musikzügen Gruppierung ohne eigene Musik?
- Sind Wünsche einzelner Formationen umgesetzt?
- Passt die Aufteilung der Kostüme unter den Kriterien Themen, Farben, etc.

Nach der ersten Zusammenstellung ruht der Zug erstmal. Einige Tage später wird der Entwurf geprüft und eventuell geändert. Danach geht die Zusammenstellung an einen kleinen Verteiler zur Prüfung. Anregungen und Anmerkungen werde geprüft und eingearbeitet.

Final wird die Zusammenstellung erst nach Bekanntgabe des Kinderprinzenpaares erstellt. Da die dazugehörigen Gruppen vorher nicht bekannt sind, müssen diese von dem geplanten Platz hinter das Kinderprinzenpaare verschoben werden. Somit kann es passieren, dass ein Großteil des Umzuges umgeplant werden muss, damit wieder ein stimmiges Bild entsteht.